Ausdruck der Website http://pangert.de
Gedruckte Seite: http://pangert.de/artikelanzeige-it-faq/anpassung-der-virtuellen-bluetooth-coms-unter-winxp.html

Anpassung der virtuellen BlueTooth-COMs unter WinXP

Unter Windows XP mit SP2 verwaltet der systemeigene Bluetoothstack die virtuellen Com-Ports automatisch. Das funktioniert soweit auch ganz gut.
Wenn neue BT-Geräte angeschlossen werden, werden die virtuellen Com-Ports von Windows automatisch den Geräten zugewiesen. Dies ist solange kein Problem, bis man ein oder mehrere Geräte angeschlossen hat und die Nummern der Com-Ports immer höher steigen oder gar andere Schnittstellenadressen belegen.
Ferner klönnte die Problematik bestehen, das man niedrigere Adressen für andere Zwecke benötigt, diese jedoch bereits durch die virtuellen BlueTooth-Ports belegt sind. In diesem Fall reicht ein reines weglöschen der BlueTooth-Ports nicht aus - nach Neu-Installation belegen diese nämlich wieder die ursprünglichen Adressen - auch, wenn diese bereits andersweitig vergeben wurden.
WinXP mit SP2 benutzt einen internen Zähler, um die Com-Ports zu verwalten. Diesen kann man zurücksetzen, indem man in der Registry unter dem Zweig
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\COM Name Arbiter
den Inhalt des Wertes "ComDB" löscht.
 
Löscht man nun zuvor noch alle weiteren COM-Ports (z.B. auch allen verwaisten aber dennoch benötigten USB-2-Serial-Ports) und läßt Windows erst im Anschluss an deren Neu-Erkennung die virtuellen BlueTooth-Ports neu einrichten, so erhalten die BlueTooth-Schnittstellen auch Adressen, die in die bis dahin aufgebaute Struktur passen.

Zuletzt aktualisiert am 20-04-2020 von Martin Pangert.

Zurück

Weitere Artikel dieser FAQ

IT-Support der etwas anderen Art

Ein Freund ist ein Mensch, der die Melodie in Deinem Herzen kennt und dich daran erinnern kann, wenn Du sie selbst vergessen hast.

(Dr. Eckart von Hirschhausen)

Druckdatum: 06-06-2020
Zuvor aufgerufene Seite: http://pangert.de
Bitte beachten Sie, das Inhalte dieses Ausdruckes Urheberrechtlich geschützt
sein können und somit unter Umständen in keiner Weise vervielfältigt werden dürfen!